Die 3 unterschiedlichen Im Ohr Hörgeräte-Bauarten

Im Ohr Hörgeräte (IdO)
Bei „Im Ohr“ Hörgeräten wird die gesamte Elektronik nach einer individuellen Maßanfertigung in eine Hohlschale eingearbeitet und somit komplett in der Ohrmuschel bzw. im Gehörgang getragen. Die letztendliche Bauform wird also durch die anatomischen Gegebenheiten des jeweiligen Ohres bestimmt. Daher ist es möglich, dass besonders kleine oder schmale Gehörgänge nicht genügen Platz zur Unterbringung der Technik bietet und eine Im Ohr Versorgung somit ausscheidet. Da die Technik auch den größten Teil des „Im Ohr“ Gerätes einnimmt bleibt oft nur sehr wenig Platz eine zusätzliche Belüftungsbohrung (Venting) anzulegen. Diese wird jedoch bei bestimmten Hörverlusten dringend benötigt. (s.HdO) Des weiteren bieten Im Ohr Hörgeräte aufgrund der kleineren Bauform auch nur bedingte Verstärkungsleistungen. Hochgradige Hörverluste können in der Regel nicht mit Im Ohr Hörgeräten ausreichend versorgt werden. In manchen Fällen ist daher also auch aufgrund des Hörvermögens von einer Versorgung mit Im Ohr Hörgeräten abzuraten. Im Ohr Hörgeräte werden in 3 verschieden Bauformen angeboten

In the Ear (ITE)
Die Schale des ITE Hörgerätes füllt die gesamte Ohrmuschel vollständig aus. Es bietet aufgrund der größeren Bauform im Vergleich zu den kleineren und kosmetischeren Im Ohr Varianten mehr Platz für die Elektronik und die Zusatzbohrung und kann mit einer größeren Batterie ausgestattet werden.

ITE Bauweise

In-The-Canal (ITC)
Die Schale des ITC Hörgerätes sitzt im Gehörgang und schließt am Knorpel des Gehörgangseingang (Tragus) ab. Die Bauform lässt wenigerPlatz für die Elktronik und wird daher auch mit einer kleineren Batteriegröße als die ITE Hörgeräte gefertigt.

ITC Bauweise

Complete In Canal (CIC)
Die Schale des CIC Hörgerätes liegt komplett im Gehörgang und ist somit die kosmetisch unauffälligste Variante der Im Ohr Hörgeräte. Bedingt durch die kleine Bauform können diese Hörgeräte nur mit den kleinsten Hörgerätebatterien gefertigt werden und bieten daher eine deutliche geringere Batterielebensdauer als alle anderen Hörgerätevarianten. Zur Vereinfachung der Entnahme des Hörgerätes aus dem Gehörgang werden die CIC Hörgeräte in aller Regel mit einem Zugfaden aus Nylon ausgestattet.

CIC Bauweise